Telefon: 0676 45 55 663

Email: info@blickwinkel.pro

Leistungen >>

Vegetationschecks

Vegetationskarten durch Multispektrale Bilderfassung

Multispektralsensoren werden auf vielen Satelliten eingesetzt und erfassen dabei die Pflanzenvegetation über ganze Kontinente. Wir nützen diese Technologie nicht auf Satelliten sondern auch  Verbindung mit den Vorteilen der Mobilität und Flexibilität von Drohnen.

Wie Unsichtbares sichtbar wird
Das für das menschliche Auge sichtbare Licht ist nur ein Teil des gesamten von der Sonne freigegebenen Lichtes. Die dahinter verborgenen unsichtbaren Wellenlängenbereiche sind für uns unsichtbar, geben aber viele Informationen über die Gesundheit und Vitalität von Pflanzen frei. Durch neue Technologien ist es uns möglich, diese Informationen sichtbar zur machen daraus sehr genau die Aktivität der Pflanzenvegetation zu erfassen.

Agrarscouting

BILD OBEN: Die Menge an roter und nahinfraroter Strahlung, die eine Pflanze aufnimmt, ist sehr stark von ihrem Gesundheits-, Ernährungs- oder Stresszustand abhängig. Die Erfassung unterschiedlicher Rückstrahlungswerte von Sonnenlicht an der Blattoberfläche im nahen Infrarot und Infrarotem Wellenlängenbereich und die Verrechnung dieser Werte sind die Grundlage der multispektralen Vegetationschecks.

Die Herausforderung dieser Technologie ist neben der richtigen Datenerfassung die richtige Aufbereitung der Messergebnisse und die folgende Interpretation der Information. Unsere Expertise und Kompetenz in der gesamten landwirtschaftlichen Produktionskette sichert die Qualität und Richtigkeit der Ergebnisse ab.

Mit unseren Vegetationschecks geben wir Ihnen die unsichtbaren Informationen frei und zeigen Ihnen mehr als Sie selbst mit freiem Auge wahrnehmen können. Jede Kultur gibt dabei in jedem Vegetationsstadium verschiedene Informationen frei. 

Warum Vegetationschecks?
Mit einfachen Vegetationschecks durch Drohnen erhalten Sie, je nach Flugzeitpunkt, eine übersichtliche sowie detaillierte Darstellung ihres Bestandes. Er zeigt in einfachen Worten wie sich ihr Bestand entwickelt und wo Sie reagieren sollen. In den allermeisten Fällen lässt sich anhand der Ergebnisse auch die Ursache für gute bzw. schlechte Entwicklung erkennen.

Ebenso zeigen sich in den Checks auch natürliche Einflüsse auf das Wachstum wie zum Beispiel die Auswirkungen unterschiedlicher Bodenarten. Mit den Ergebnissen können Sie ihre gesetzten Maßnahmen und deren Auswirkungen kontrollieren. Sie können anschließend darauf reagieren um gezielt Wachstum zu fördern und Kosten für Betriebsmittel zu senken oder Ursachen für Schadeffekte langfristig vermeiden.

BILD OBEN: Dieser Vegetationscheck zeigt einen Weizenbestand im Stadium EC39. Im südöstlichen Schlagbereich wurde aus Versuchszwecken auf eine Kalkdüngung verzichtet. Aus der Luftperspektive und der Vegetationskarte werden die Unterschiede am Schlag sehr deutlich dargestellt. Durch die Kalkdüngung wurde die Entwicklung des Weizenbestandes im nördlichen Bereich positiv beeinflusst, während im südöstlichen Schlagbereich eine gehemmte Entwicklung zu beobachten ist.

Wo können Vegetationschecks eingesetzt werden?
Die Checks können in allen Kulturen und allen Stadien durchgeführt werden.

Was ist das Ergebnis eines Vegetationschecks?
Das Ergebnis ist eine aktuelle Bestandeskontrolle, eine Erfolgskontrolle ihrer Arbeit und ein Reaktionsplan.

Als Ergebnis erhalten Sie ein Dokument und eine digitale Karte mit allen Schwachstellen und Auffälligkeiten in dem ihr Bestand bildlich dargestellt schriftlich analysiert ist. Auf Wunsch können wir aus den Checks direkt Applikationskarten  für den Import in ihr Terminal oder Smartphone erstellen.

Werfen Sie einen Blick in verschiedene Vegetationschecks

Was kann man in Vegetationschecks erkennen?
Je nach Flugzeitpunkt werden natürliche Wachstumseinflüsse oder Effekte, die Sie selbst durch ihre Bewirtschaftung herbeigeführt haben sichtbar.
In den Checks wird Ihre Arbeit bzw. Ihre gesetzten Maßnahmen und die Auswirkungen auf das Wachstum sichtbar. Ebenso werden natürliche Effekte wie unterschiedliche Bodenarten oder Witterungseinflüsse, wie etwa Trockenstress oder Staunässe, sichtbar

Was genau wird in den Vegetationschecks sichtbar?
Aus den Vegetationschecks werden sehr viele Effekte sichtbar. Hier ein kleiner Auszug an Beispielen.

Wie läuft die Bestellung eines Vegetationschecks ab?

  • Sie übermitteln uns ein Foto ihres Feldes oder den Standort per Mail oder WhatsApp.
  • Wir melden uns kurz bei Ihnen klären mit Ihnen offene Fragen und Wünsche
  • Anschließend planen wir den Flug und teilen Ihnen den Flugzeitpunkt mit. Auf Wunsch können Sie gerne dabei sein.
  • Sie erhalten den finalen Bericht umgehend oder spätestens nach 7 Tagen.

Wir bieten Ihnen unsere Vegetationschecks mit Drohnen in verschiedenen Varianten:

Vegcheck solo: Sie erhalten die Daten und Ergebnisse in Rohform zur eigenen Auswertung

Vegcheck basis: Sie erhalten die Ergebnisse als Bericht mit Vegetationskarten in druckbarer Form. Anhand der Karten können Sie die Ergebnisse selbst kontrollieren und interpretieren.

Vegcheck plus: Sie erhalten einen vollständigen Vegetationsbericht mit ausgewählten Auswertungen und Detailaufnahmen sowie schriftlicher Interpretation als Dokument per Mail.
Auf Wunsch können Sie mit uns die Ergebnisse auch telefonisch besprechen.

Fragen Sie jetzt unverbindlich an!

Zum Formular

Eine entzerrte Landkarte aus tagesaktuellen Einzelbilder.

Ein Orhtomosaic ist eine zweidimensionale Landkarte von ihrem Schlag. Dabei wird der tagesaktuelle Zustand im gesamten Aufnahmebereich abgebildet. Aus diesen Karten lassen sich Detailaufnahmen oder Detailbereiche einzeln bonitieren oder begutachten. Durch die hohe Auflösung können auch einzelne Pflanzen erkannt werden und so Rückschlüsse auf gehemmte Vegetation gezogen werden.

Agrarscouting

Agrarscouting

Agrarscouting

Alle verwendeten Daten für die Berechnung eines Orthomosaics haben einen georeferenzierten Datensatz gespeichert. Durch diese Daten ist es möglich, im Submeterbereich Vermessungen vorzunehmen. Neben den Vermessung ist es auch möglich, diese Datenquelle für die Erfassung von Flächen nach Schlagteilungen, Flurbereinigung oder Hoferweiterung bei AMA- INVEKOS zu importieren und anhand dieser Daten zu digitalisieren.

Agrarscouting


 

Multispektralsensoren werden auf vielen Satelliten eingesetzt und erfassen dabei die Pflanzenvegetation über ganze Kontinente. Wir nützen diese Technologie nicht auf Satelliten sondern auch  Verbindung mit den Vorteilen der Mobilität und Flexibilität von Drohnen.

Oberflächenmodelle


 

Das Reale digital

Ein Bild alleine stellt nur eine Momentaufnahme aus einer Perspektive dar. Mit der dreidimensionalen Visualisierung können sie ihren Versuch oder ihren Schlag digital darstellen. Diese Echtzeitdigitalisierung erlaubt es auch Dritten einen Blick als allen gewünschten Perspektiven zu realisieren. Die Dokumentation von Schäden oder Versuchen stellte sich oft sehr herausfordernd dar, diese Technologie bietet Ihnen die Möglichkeit das Reale langfristig festzuhalten.

 

Die neue Perspektive nutzen


Agrarscouting

Agrarscouting durch Drohnen eröffnet einen völlig neuen Zugang zu versteckten Potentialen. Für den einzelnen Betrieb als auch für öffentliche und private Beratungsorganisationen bringen diese Daten ein Mehrwert in der landwirtschaftlichen Lebensmittelproduktion.

Der veränderte Blickwinkel von oben auf wachsende Pflanzenbestände gibt Informationen über Bodenfruchtbarkeit oder Auswirkungen von verschiedensten Einflüssen wieder.

Agrarscouting Die Überwachung von Pflanzen vom Himmel aus ist nur einer der nächsten Schritte um präziser und effizienter produzieren zu können. Informationen, aufgenommen von Drohnen bieten die Möglichkeit der ganzheitlichen Betrachtung von Wachstum und Gesundheit der Pflanzen. Das lokale Erkennen von vitalen Zonen des Pflanzenwachstums oder das Finden von Ursachen für gehemmtes Wachstum ermöglicht es langfristig Kosten zu senken und effizienter zu produzieren. Jeder Schlag weist in sich Variationen in der Bodenfruchtbarkeit auf. Die Information über diese Variationen ermöglicht es individuell darauf zu reagieren.

Finden, orten und zählen sie die kleinen Details im großen Ganzen.

Eine exakte Erfassung eines Feldstücks oder Areals mittels hochauflösender Kameratechnik in verschiedensten Lichtspektren, verrechnet zu einem Orthofoto, bietet die Grundlage für unser System einzelne Pflanzen zu erkennen und zu orten. Das System basiert auf künstlicher Intelligenz. Es analysiert die Flächen nach den vorher definierten Pflanzen oder Objekten und liefert äußerst genaue und zuverlässige Ergebnisse. Das System kann auf verschiedenste Pflanzen oder Objekte trainiert werden. Diese Technologie eröffnet die Möglichkeit alle Pflanzen eines Bestandes zu erfassen und die exakte Anzahl und genaue Position zu errechnen. Die Erfassung kann über großflächige Areale und ebenso auf kleinere abgegrenzte Bereiche wie Parzellen oder Managementzonen ausgewertet werden.

Detektion

Diese Karte zeigt die Erfassung aller einzelnen Pflanzen in einem Zuckerrübenbestand.

Detektion

Bei dieser Analyse wurden Maispflanzen im Jugendstadium erfasst. Die Detektion kann bereits in sehr frühen Stadien angewendet werden.

Detektion von Problemunkräutern

Eine sehr wertvolle und hilfreiche Anwendung findet unsere Technologie in der Detektion von Problemunkräutern. Bei der Erfassung von Problemunkräutern werden mehrere Systeme zu einem Hybridscan vereint. Die Prüfung und Verarbeitung von spektralen Signaturen einzelner Pflanzen sichert die Ergebnisse ab.

Detektion

Am Beispiel eines Flächenscans nach dem Gemeinen Stechapfel (Datura stramonium) in einem Hirsebestand zeigt die erfolgreiche Umsetzung dieser Technologie in der Praxis. Anhand der genauen Ortung der Pflanzen kann die Häufigkeit und Ausbreitungsgrad ermittelt werden.

Detektion